Haushaltslexikon:Über Haushaltslexikon

Aus Haushaltslexikon

Version vom 5. April 2018, 08:52 Uhr von EOpinio (Diskussion | Beiträge) (Änderungen von EOpinio (Diskussion) wurden auf die letzte Version von EORedakteur zurückgesetzt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Die kommunale Haushaltswirtschaft berührt unser aller Leben. Hinter all dem was für uns Bürgerinnen und Bürger nach außen hin an kommunalen Angeboten sichtbar ist, steht in den Kommunen selbst ein System der öffentlichen Finanzwirtschaft, das den dortigen Entscheidungsträgern für die systematische Planung, Beobachtung und Bewertung der kommunalen Einnahmen und Ausgaben dient.

Mit dem Angebot Haushaltsdaten.de versuchen wir und die beteiligten Kommunen, Ihnen den Haushalt und die enthaltenen Informationen leichter zugänglich zu machen. Gemeint ist mit „zugänglich machen“ allerdings nicht nur der Zugriff auf die reinen Zahlenwerte oder aus ihnen errechnete Kennzahlen. Es geht auch um den Kontext, das Verstehen und das Einordnen der gewonnen Informationen. Denn Haushaltsdaten.de soll als zusätzliche Informationsquelle einen Beitrag zu Ihrer persönlichen Meinungsbildung leisten und als Ressource für Ihr politisches Engagement dienen.

Das Haushaltslexikon dient dabei als eine verständliche Begriffssammlung rund um den kommunalen Haushalt. Erläuterungen zur Interpretation von Bestandteilen und Zahlen bieten zahlreiche Hilfestellungen. Das Lexikon ist als zentrale Wissensressource an Haushaltsdaten.de angegliedert und wird, in Zusammenarbeit mit der Nutzergemeinschaft, kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Nutzerkommunen können eigene Beiträge zur Erweiterung des Lexikons verfassen und nützliche Quelle ergänzen.